Auslandseinsätze

Krankenpflegeschule

Fachliche Leitung:
Hans-Dieter Werner

Einsatz im Ausland im Rahmen der praktischen Ausbildung

Da Europa immer weiter zusammenwächst, möchten wir unseren Krankenpflegeschülerinnen und –schülern die Chance geben, während ihrer dreijährigen Ausbildung einen Einsatz im Ausland zu absolvieren, der in der Regel zwischen sechs und acht Wochen dauert.

Damit eröffnen wir Ihnen folgende Möglichkeiten:

  • Einblick in die kulturellen und strukturellen Unterschiede der Pflege in verschiedenen Ländern und Gesundheitssystemen
  • Kennen lernen länderspezifischer Unterschiede im Berufsbild "Pflege"
  • Entwicklung eines Verständnisses für den Zusammenhang europäischer Strukturen
  • Erweiterung der fachlichen- und sprachlichen Kompetenz
  • Kennen lernen anderer Ausbildungsstrukturen, Ausbildungsinhalte und -schwerpunkte

Konkret haben wir derzeit Kooperationspartner in folgenden Ländern:

  • Österreich
  • Frankreich
  • Schweiz

Darüber hinaus ist grundsätzlich ein Einsatz in allen europäischen Ländern möglich, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind, und die Schülerinnen und Schüler die Landessprache beherrschen. Durchschnittlich nutzen jedes Jahr etwa zwanzig Auszubildende die Gelegenheit eines Auslandseinsatzes. Einige unserer Absolventen haben dadurch auch eine attraktive Alternative für den Start ins berufliche Leben nach der Ausbildung gefunden.

Wiener Impressionen