Einsatzgebiete

Krankenpflegeschule

Fachliche Leitung:
Hans-Dieter Werner

Ein breites Spektrum an Einsatzbereichen

Das  Universitätsklinikum Erlangen ist ein Krankenhaus der Maxialversorgung. Um einen möglichst umfassenden Einblick zu bekommen, sind die Schülerinnen und Schüler während der Ausbildung in den unterschiedlichsten Fachbereichen des Universitätsklinikums eingesetzt. Darüber hinaus kooperieren wir mit dem Klinikum am Europakanal des Bezirks Mittelfranken.

Außerhalb des Klinikums kooperieren wir mit verschiedenen Alten- und Pflegeheimen sowie ambulanten Pflegeeinrichtungen in und um Erlangen. In diesen Bereichen ist jeweils ein Einsatz von 6-7wöchiger Dauer vorgesehen. Durch diese Einsätze erfahren die Auszubildenden die Besonderheiten einer eigenständigen, arztfernen Pflege in der privaten Umgebung des Pflegebedürftigen.

Im Rahmen eines Wunscheinsatzes ermöglichen wir unseren Schülerinnen und Schülern, auch Einsatzbereiche außerhalb der Klinik kennen zu lernen, bzw. einen spezialisierten Fachbereich innerhalb des Klinikums noch näher kennen zu lernen. Dafür stehen Einsatzgebiete wie z. B. die  Rehabilitationsklinik Herzogenaurach, die Palliativstation des Klinikums, das stationäre Hospiz , oder die ambulante Palliativversorgung zur Verfügung.

Gesetzliche Vorgaben

InhalteStunden
In der stationären Versorgung in kurativen Gebieten
sowie in mindestens zwei dieser Fächer in rehabilitativen und palliativen Gebieten: 
Innere Medizin800 Stunden
Geriatrie
Neurologie
Chirurgie
Gynäkologie
Pädiatrie, Wochen- und Neugeborenenpflege
In der ambulanten Versorgung in präventiven, kurativen, rehabilitativen und palliativen Gebieten:500 Stunden
Differenzierungsbereich:
Innere Medizin700 Stunden
Chirurgie
Psychiatrie
Zur Verteilung auf alle Bereiche der praktischen Ausbildung500 Stunden
Gesamt mindestens:

2500 Stunden

Die Einsätze in Funktionsbereichen wie OP, Anästhesie, Intensivstationen, Schmerzambulanz, Endoskopie, Ambulanz werden je nach Schwerpunkt der Abteilung in die o.g. Fachbereiche integriert.