Mega-Code-Training

Krankenpflegeschule

Fachliche Leitung:
Hans-Dieter Werner

Interprofessionelles Megacode-Training

Im dritten Schuljahr bieten wir unseren Schülern die Möglichkeit, an einem Interprofessionellen Megacode-Training teilzunehmen.

Megacode-Training ist ein Reanimationstraining , das ursprünglich aus dem Rettungsdienst kommt. In Dreierteams (jeweils ein Pflegeschüler, ein Jungarzt und ein Medizinstudent) wird an einer speziellen Puppe eine Reanimation durchgespielt und danach ausführlich besprochen.

Dieses Training ist sehr realitätsnah, weil die Geräte und Medikamente verwendet werden, die auch in der Realität zum Einsatz kommen (EKG-Gerät, Beatmung, Defibrillator, spezielle Notfallmedikamente). An die Puppe ist ein Computer angeschlossen, der den Erfolg der Maßnahmen anzeigt.
Ziel dieses Trainings ist es, Sicherheit zu bekommen in den Bereichen, was wann und von wem gemacht werden muss und die Zusammenarbeit bei der Durchführung einer Reanimation zu verbessern.